• Ich war sehr zufrieden mit meiner Führerscheinausbildung. Es ging alles ganz ruhig und flexibel zu. So wünscht man sich das. Ich kann Euch nur weiterempfehlen.

    by Dennis C.
  • Angekuppelt! Führerschein Klasse BE in Rekordzeit!!! Mit bester Laune und viel Spaß geschafft. Danke Markus.

    by Christian N.
  • Meine Fahrschulzeit war Super angenehm, ich hatte einen tollen Fahrlehrer mit dem ich immer Lachen konnte und der mich unterstützt hat.

    by Kathrin K.
  • Wer seinen Führerschein machen will sollte zur Fahrschule Nelleßen gehen einfach nur klasse dort. Fahrschule, Fahrschulwagen und zu guter letzt das beste die Fahrlehrer sind einfach nur weltklasse !!!!

    by Tobias D.

Häufig gestellte Fragen

Wir haben die am häufigsten gestellten Fragen einmal zusammengefasst und für Sie beantwortet.
Sollten Sie dennoch Fragen haben, rufen Sie uns an oder nutzen unser Kontaktformular.

Die wichtigsten Fragen zum Führerschein

Q: 

Welche Unterlagen benötige ich bei der Anmeldung in der Fahrschule bzw. beim Strassenverkehrsamt?

Grundsätzlich werden zur Anmeldung in der Fahrschule selber nur ein Personalausweis oder ein Reisepass benötigt. Solltest du noch nicht volljährig sein, so benötigen wir zusätzlich eine Unterschrift deines Erziehungsberechtigten. Zusätzlich ist die Grundgebühr bei Anmeldung zu entrichten. Und dann kann es auch schon direkt losgehen mit dem Besuch des theoretischen Unterrichts. Bei der Anmeldung in der Fahrschule erhaltet Ihr dann einen Antrag für das Straßenverkehrsamt welchen Ihr am besten so schnell wie möglich dort abgebt, da die Bearbeitungszeit ca. 2 bis 4 Wochen dauern kann. Straßenverkehrsamt Aachen - Carlo-Schmidt-Str. 4 - 52146 Würselen Desweiteren benötigt Ihr zur Abgabe folgende Unterlagen.

  • Personalausweis
  • 1 aktuelles biometrisches Passbild
  • Sehtest (führt jeder größere Optiker durch)
  • Bescheinigung über Sofortmaßnahmen am Unfallort bzw. Erste-Hilfe-Kurs (Adressen erhaltet Ihr bei der Anmeldung in der Fahrschule)


Das zuständige Strassenverkehrsamt Aachen findet Ihr in 52146 Würselen - Carlo-Schmidt-Str. 4
Q: 

Wieviele Fahrstunden brauche ich?

Das ist eine schwierige Frage. Man benötigt so viele Fahrstunden, dass man erstens sicher alleine fahren kann und zweitens möglichst auf Anhieb die Prüfung besteht denn durchfallen ist teuer!
Q: 

Wieviele Theorie-Stunden benötige ich?

Zwei Mal pro Woche habt ihr bei uns die Möglichkeit am theoretischen Unterricht teilzunehmen.

Dienstags und Donnerstag von 18:45 Uhr bis 20:15 Uhr

Für jede KLasse muss ein Grundunterricht absolviert werden, der aus 12 x 90 Minuten besteht. Bei Führerscheinklassen-Erweiterung entsprechend weniger.

Zusatzunterricht Klasse B fortlaufend nach den 12 Grundthemen als 13. und 14. Thema

Zusatzunterricht Klasse A nach Absprache.

Q: 

Wieviele Sonderfahrten (Pflichtstunden) brauche ich?

Die Sonderfahrten bestehen aus

  • Schulung auf Bundes- und Landstraßen
  • Schulung auf Autobahnen
  • Schulung bei Dämmerung und Dunkelheit
Nachfolgend ist die Mindestzahl der Sonderfahrten für den praktischen Fahrunterricht der einzelnen Klassen zu je 45 Minuten dargestellt.  
Klasse Überland Autobahn Nachtfahrt
A1, A2, A, B 5 4 3
B auf BE 3 1 1
Aufstieg A1 -> A2 oder A2->A keine keine keine
Q: 

Wieviele Fehlerpunkte darf ich in der theoretischen Prüfung haben?

Maximal 10 Fehlerpunkte, allerdings dürfen diese Punkte nicht 2 x 5 Fehlerpunkte enthalten.
Q: 

Kann ich die Prüfung bereits vor meinem Geburtstag machen?

Ja. Und zwar kann die theoretische Prüfung 3 Monate und die praktische Prüfung 1 Monat vorher gemacht werden.
Q: 

Wann kann ich Fahrstunden nehmen?

Hier richten wir uns ganz nach Euch. Wenn es sich einrichten lässt, ist es tagsüber ab 8 Uhr natürlich am besten.
Q: 

Ist eine Mindestanzahl Theoriestunden vorgeschrieben bevor ich mit der praktischen Übung beginne?

Nein. Die theoretische und praktische Ausbildung sind sinnvoll miteinander zu verknüpfen.

Begleitetes Fahren ab 17 Jahren

Q: 

Welche Unterlagen brauche ich für den Führerschein ab 17 Jahren (BF17) ?

Für den Führerschein ab 17 Jahren genannt Begleitendes Fahren benötigst du folgende Unterlagen.
  • 1 aktuelles biometrisches Passbild
  • Sehtest (kann bei fast jedem Optiker durchgeführt werden)
  • Nachweis über lebensrettende Sofortmaßnahmen
  • Einverständniserklärung beider gesetzlicher Vertreter
  • Kopien der Personalausweise beider gesetzlicher Vertreter
  • Einverständniserklärung der Begleitpersonen
  • Kopien der Führerscheine der Begleitpersonen
Q: 

Wie kann ich Begleitperson bei BF17 werden ?

Um Begleitperson für den Führerschein mit 17 zu werden müssen einige Auflagen erfüllt sein.  
  • Das Mindestalter beträgt 30 Jahre
  • Mindestens 5 Jahre im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis
  • Maximal 1 Punkte im Verkehrszentralregister

Sonstige Fragen

Q: 

Wie lange dauert die Probezeit?

Die Probezeit beträgt 2 Jahre nach erhalt der Fahrerlaubnis. Bei einer Auffälligkeit verlängert sich diese jedoch um 2 Jahre und zusätzlich muss man an einem Nachschulungskurs teilnehmen.
Q: 

Wann kann man frühestens an der theoretischen bzw. praktischen Prüfung teilnehmen?

Theorie: 3 Monate vor dem Erreichen des Mindestalters
Praxis:   1 Monat vor dem Erreichen des Mindestalters
Q: 

Was passiert, wenn ich Punkte bekommen habe?

Durch das komplette Aus- und Fortbildungsprogramm können wir Ihnen auch hier weiterhelfen. Das Angebot der Fahrschule Nelleßen umfasst alle in diesem Zusammenhang stehenden Seminare (Seminare ASF und ASP). Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen weiter.
Q: 

Darf man wirklich schon ab dem Alter von 17 Jahren Autofahren?

Die Fahrberechtigung mit 17 Jahren - auch Begleitendes Fahren genannt - ist an bestimmte Auflagen gebunden: Bis zum 18. Geburtstag dürfen die jungen Fahrerinnen & Fahrer nur gemeinsam mit einer Erwachsenen und erfahrenen Begleitperson fahren die mindestens 30 Jahre alt ist und die namentlich in der Prüfungsbescheinigung eingetragen ist. Es können auch mehrere Personen eingetragen werden. Der Beifahrer muss mindestens seit 5 Jahren die Fahrerlaubnis der Klasse B besitzen und darf maximal drei Punkte beim Verkehrszentralregister vorweisen.

Achtung : Diese Regelung trifft nur auf Deutschland zu.
Q: 

Motorradbekleidung

Seit dem 01. Juni 2014 gelten neue gesetzliche Regelungen für die Ausbildung in den Zweiradklassen. Es ist das Tragen von geeigneter Motorradschutzkleidung wie z. B. gut sitzender Motorradkleidung, Protektoren, Motorradstiefel etc. vorgegeben. Unser Angebot für Euch: Wir stellen Euch für die Ausbildung bei uns in den Klassen A, A1 und A2 Motorradkleidung incl. Stiefel, Handschuhe und Helm in Eurer Größe kostenlos zur Verfügung. Und wenn Ihr wollt, könnt Ihr auch Motoradkleidung und Zubehör bei uns erwerben. Wir geben Euch 20% Rabatt auf Artikel der Firma BÜSE.